fbpx

Geist der Bäume – WANDLUNG

 21,50

Allgäuer Heilkräuterkerze – Wandlung

Leicht und unbeschwert und doch mit tiefem Wissen im Innern kommen wir auf die Erde. Wir treten die Heldenreise des Lebens an. Es lauern Gefahren, Prüfungen und Herausforderungen auf dem Weg. Oft bemerken wir nicht, wie wir immer mehr ins Außen geraten, vom Herz in den Kopf gehen und vergessen, wie viel Weisheit in uns steckt. Doch diese wartet darauf, dass wir Atemzug für Atemzug in die Tiefen unseres Seins eintauchen, um zu erkennen – uns selbst, unsere Kraft und auch die Gesetzmäßigkeiten im Außen. Wenn wir bereit sind, das anzunehmen, was die Innenschau uns zeigt – und mag es auch noch so schmerzhaft sein – kann sich ein Wandel vollziehen.

Dann sind wir bereit, alte Pfade der Abhängigkeiten und Einschränkun – gen zu verlassen, auf denen wir bislang durch das Leben geirrt sind. Wir schauen durch die Dinge hindurch und erkennen die Essenz. Ein neuer Weg breitet sich vor uns aus – unser Weg , den wir leicht und mit freudigem, wachem Herzen gehen. Denn jetzt sind wir bereit, die Verantwortung für unser Leben ganz zu uns zu nehmen. Sieh, wie im Frühjahr der Holunder mit seinen weißen Blütendolden wie ein Himmel voller Sterne an weisen Plätzen steht und seine Arme strahlend ins Universum reckt.

So hold und unbeschwert wie ein junges Mädchen, das noch wenig von dem ahnt, was alles in ihm steckt. Doch die Kraft des Holunders reicht tief hinab. Alles was er im außen empfängt, holt er in seine Wurzeln hinein. Er steht im ständigen Austausch mit der Erde und mit der Unterwelt. Er weiß genau, wo die Grenzen sind und wandelt Altes mit dem Wissen und der Weisheit einer reifen Frau. Wenn es Herbst wird, bringt er daraus die frucht – bare Essenz in seinen tiefvioletten Früchten hervor. Dann zieht der Holunder seinen Saft zurück und erscheint wie abgestorben, Altes bricht einfach ab. Doch im Frühjahr erwacht er mit saftigem Grün unter der Rinde prachtvoll zu neuem Leben. Der immerwährende Kreislauf des Seins. Dem Holunder haben wir das Öl des Beifuß (Artemisia vulgaris) und damit eine weitere Schwellenpflanze an die Seite gegeben. Er hilft dabei, den neuen Weg mutig und entschlossen weiterzugehen. Im Gleichgewicht: vom Geben und Nehmen Es ist uns ein Anliegen, aus dem Ertrag der Holunder-Heilkräuter-Kerze jedes Jahr ein Projekt zu fördern, das Unterstützung braucht und einen Unterschied im Dasein auf der Erde bewirkt. Damit wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, sie zu einem besseren Ort zu machen. Danke, dass Sie mit dabei sind! Es ist die Botschaft des Holunders, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Denn dann tun wir es fast automatisch auch für das uns Anvertraute: unsere Erde, die Kinder, Tiere, Bäume und Pflanzen, die auf ihr leben und wachsen.

So werden wir unserer eigentlichen Aufgabe gerecht, die Schöpfung zu behüten. Wohlwissend, dass es viele Projekte verdient haben, gesehen und unterstützt zu werden, machen wir damit einen Anfang im Kleinen. So wollen wir nicht am großen Ganzen verzweifeln, sondern im Heute den ersten Schritt tun. Auch ein Kieselstein, den man ins Wasser wirft, kann weite Kreise ziehen. Auf diese Art möchten wir „Danke“ sagen für all das, was wir tagtäglich empfangen. Dankbarkeit ist die Basis unseres Schaffens. Es ist das Haus, auf dem wir bauen. In den letzten Jahren haben wir vom Universum und den Kräften der Natur etwas ganz Wunderbares empfangen: die Idee für unsere Heilkräuterkerzen. Wir haben nach etwas gesucht, mit dem wir Licht ins Leben vieler Menschen bringen können. Ein Licht, das nährt, bewegt und Herzen wärmt – und uns selbst auch. Ausnahmslos alle unsere Heilkräuterkerzen werden mit dem Sonnengebet des Heiligen Franziskus gesegnet.

Vorrätig

Beschreibung

Wo wird die Allgäuer Heilkräuterkerze hergestellt?

Entgegen allen Trends produzieren wir die Kerzen in unserer kleinen Manufaktur im Pfrontner Tal selbst. Wir mischen, konfektionieren, gießen, schneiden, informieren, labeln, verpacken, etc.–alles selbst.

Woraus besteht die Allgäuer Heilkräuterkerze?

Das für die Kerze verwendete Wachs besteht zu 100% auspflanzlichem Stearin aus nachhaltigem Anbau und einer auf das jeweilige Lebensthema abgestimmten Mischung aus Pflanzen–oder Harzauszügen, Heilkräuteressenzen, ätherischen, natureinen Ölen und/ oder Tinkturen. Die Pflanzen der Auszüge stammen überwiegend aus eigenem Anbau oder Wildsammlung, ansonsten aus kontrolliert biologischem Anbau. Die verwendeten Öle beziehen wir in der Regel von einem namhaften Produzenten in Bioqualität aus dem Allgäu. Die verwendeten Tinkturen und Essenzen stammen aus eigener Produktion. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Bestandteile und ihre Wirkungsweise findet der Kunde im Begleitheft.

Wie wirkt die Allgäuer Heilkräuterkerze?

Die Wirkungsweise ist ähnlich einer feinen Räucherung. Transformiert durch das Feuer wird die Information und Schwingung der Auszüge, ätherischen Öle, Essenzen und Tinkturen freigesetzt und unterstützt unsere eigenen geistigen Intentionen und mentalen Absichten.

Duften die Allgäuer Heilkräuterkerzen?

Die Kerzen sind keine Duftkerzen im klassischen Sinn–in jeder Kerze sind ätherische Öle enthalten, welche den Kerzen auch ein jeweils interessantes Aroma verleihen, der feine Duft intensiviert sich aber beim Verbrennen nicht. Aus unserer Erfahrung ist die Herstellung von Kerzen die ihren Duft hauptsächlich nach dem Anzünden entfalten, nur durch den Einsatz von synthetischen Stoffen möglich und die Heilkräuterkerze ist ein reines Naturprodukt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Geist der Bäume – WANDLUNG“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Menü